top of page

Das macht Sinn!






Der Soziologe Aaron Antonovsky hat verdeutlicht, wie wichtig es ist eine Sinnhaftigkeit in all seinem Handeln zu erkennen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du den 'Sense of Coherence' in deinem Familienalltag erkennen und ausleben kannst, sodass du nachhaltig dein Wohlbefinden und das deiner Familie stärkst!



♡ ♡ ♡


Der 'Sense of Coherence' ist eine Lebenshaltung, die zeigt, wie zuversichtlich du gegenüber den Dingen eingestellt bist, die sich in deinem Leben ereignen oder ereignen werden.

Woran erkennst du deinen 'Sense of Coherence'?


Nimm dir einen Moment Zeit, um die folgenden Fragen zu beantworten:

  • Erlebst du deine eigene Welt als sinnvoll? Macht dein Familienalltag für dich Sinn? Erlebst du ihn als erfüllend? Inwiefern?

  • Hast du das Gefühl, dass das, was um dich herum passiert, in den wesentlichen Lebensbereichen vorhersagbar ist und sich die Ereignisse oftmals genau so einstellen, wie du sie im Vorfeld visualisiert hast? Inwiefern?

  • Hast du ein inneres Vertrauen darauf, dass sich die Dinge so gut entwickeln werden, wie du es vernünftigerweise erwarten kannst? Inwiefern?

  • Hast du schonmal ein Problem aus eigenen Kräften heraus gelöst? Glaubst du, du kannst das wieder schaffen? Inwiefern? (Wen oder was könntest du heranziehen, um ein Problem zu lösen?)

  • Blickst du zuversichtlich in deine Zukunft? Inwiefern?


Beantwortest du diese Fragen mit einem klaren Ja und kannst diese Antwort auch schlüssig für dich begründen, dann hast du einen hohen 'Sense of Coherence'!

Wenn du einen hohen 'Sense of Coherence' hast, dann behalte dir deine Zuversicht und die positive Sicht auf dein Leben unbedingt bei! Nutze deine bisher erworbenen Strategien, um deine positive Ausrichtung und die Sinnhaftigkeit deines Tuns weiter zu festigen.

Hast du die Fragen in Teilen oder überwiegend mit einem Nein beantwortet (was wohl bei den meisten Menschen der Fall sein dürfte), dann nimm dir unbedingt die Zeit dafür, um mal genau zu überlegen, inwiefern du die jeweilige Frage mit einem Nein beantworten musstest. Gehe dann einen Schritt weiter und verändere die Antwort: was müsste passieren, damit du die Frage mit einem Ja beantworten kannst und zuversichtlicher in die Zukunft schaust?


Was müsste passieren, damit du zuversichtlicher in die Zukunft blicken kannst?

Achte bei deinen Veränderungsvorschlägen auf eine positive und konstruktive Formulierung.


Hier ein Beispiel:


"Ich erlebe meinen Familienalltag nicht als sinnerfüllend."

Stelle dir die Frage: "Inwiefern?"

"Weil ich keine Zeit für meine Familie habe und ständig nur im Hamsterrad kreise!"

Wie kann ich das verändern?

"Indem ich mir - genau wie ich es bei einem Meeting im Beruf auch mache, bewusste - wenn auch kürzere - Zeiträume setze, in denen ich mein Handy weglege und mich nur auf mein Gegenüber, nämlich meine Familie konzentriere."

Commitment (Selbstverpflichtung):

"Ich trage mir direkt einen wiederkehrenden Termin für meine Familie ein und versehe ihn mit dem Hinweis: Handy weglegen!"



Verpflichte dich selbst!

Wenn du deinen 'Sense of Coherence' stärken möchtest, solltest du dich selbst dazu verpflichten, wirklich etwas zu ändern. Wenn du dir deine Veränderungsvorschläge verschriftlichst oder sie beispielsweise mit deinem Mann/deiner Frau oder deinem Kind in einem "Vertrag" festhältst, dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass du deine Gewohnheiten wirklich veränderst und voll Zuversicht in die Zukunft schauen kannst.


Strebe nach dem 'Sense of Coherence', aber setze dich nicht unter Druck!

Es geht nicht darum, dass du den perfekten 'Sense of Coherence', also den idealen Zustand des sinnerfüllten Daseins und der Zuversicht erlebst. Es ist und bleibt eine Art Idealzustand, nach dem es sich zwar lohnt zu streben, aber den wohl nur sehr wenige Menschen wirklich in voller Gänze erreichen und dann auch ein Leben lang aufrecht erhalten können. Auch wenn man einen hohen 'Sense of Coherence' hat, kann es sein, dass man durch Schicksalsschläge oder Krankheiten von diesem sinnerfüllten Lebenszustand weggedrängt wird und plötzlich im Hinblick auf sein Leben und seine Zukunft tiefgreifend verunsichert ist. Umso bedeutsamer ist es dann, wenn du die oben genannten Fragen reflektierst und ganz bewusst an der Erschaffung deiner Lebenswirklichkeit arbeitest!


Werde zum Gestalter deines eigenen Glücks!

Wenn du diese Fragen immer mal wieder in deinen Familienalltag einbeziehst und auch mal versuchst aus der Sicht deines Kindes zu beantworten oder noch besser: sie dein Kind mal beantworten lässt, sofern es schon sprechen kann, dann lebst du deinem Kind vor, wie man der Gestalter seines eigenen Lebens wird, eines Lebens, das einen wirklich glücklich macht und in dem man voller Hoffnung und Optimismus in die Zukunft schauen kann, auch wenn einen Schicksalsschläge ereilen.


Und jetzt nochmal kindgerecht

Für Kinder müssen die Fragen zur Sinnhaftigkeit und Zuversichtlichkeit natürlich ganz anders formuliert werden. Eine Formulierungsidee ist diese:

  • Bist du zuversichtlich, dass alles gut werden wird? Inwiefern?

  • Weißt du, dass Mama und Papa immer an deiner Seite stehen, egal was auch passiert?

  • Bei was haben sie dir in der Vergangenheit schonmal geholfen? Wie hat sich das für dich angefühlt?

  • Hast du schonmal ein Problem gelöst? Wie hat sich das angefühlt? Wer oder was hat dir dabei geholfen?

  • Glaubst du, du kannst auch noch ein weiteres Mal ein Problem lösen, das dir begegnet?

  • Freust du dich auf deine Zukunft? Inwiefern?


Kinder antworten hier oftmals viel unbefangener und positiv orientierter als wir Erwachsenen. Lass dich davon inspirieren!



☼ Let your family shine ☼

Deine Linda



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
IMG_0880_edited.jpg

Herzlich Willkommen & danke fürs Vorbeischauen!

Ich bin Mama, Ehefrau, (Sozial-)Pädagogin und Lehrerin. Hier auf meinem Blog möchte ich dich mit meiner Leidenschaft für eine resilienzorientierte Erziehung anstecken. Schenke deinem Kind Liebe und lasse eure  Beziehung wunderschön und kraftvoll werden.

♡Glück ist Liebe, nichts anderes. Wer lieben kann, ist glücklich. (Hermann Hesse)

Keinen Beitrag verpassen.

Danke für die Nachricht!

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Pinterest
bottom of page